ErgoPad® system:s mit PowerDots

Geh Deinen Weg

ErgoPad system:s mit PowerDots
 
ErgoPad system:s mit PowerDots

Bei weit über 80 Prozent aller Fußdeformitäten liegt ein hypotoner muskulärer Spannungszustand zugrunde – also eine verminderte Leistungsfähigkeit der Skelettmuskulatur. In gleicher Häufigkeit werden Knick-Senk-Spreizfüße genannt. Für diese Beschwerdebilder eignet sich die Weichschaumeinlage ErgoPad system:s mit der muskelstimulierenden Deckschicht PowerDots. Sie kann bei täglichem Tragen Koordination, Gleichgewichtssinn und muskuläre Stabilität verbessern.

  • Muskelstimulierende Deckschicht für hypotone Beschwerdebilder
  • Kombination mit Weichschaumeinlage ErgoPad system:s
  • Geeignet für Normalschuhwerk in Freizeit und Alltag

NEU

ErgoPad system:s mit PowerDots

Wohltuende Impulse für Füße und Muskulatur

Die Elemente der PowerDots-Deckschicht beleben die Fußsohlenmuskulatur und folgend die aufsteigenden Muskelketten. Die leicht erhöhten Polster senden sensomotorische Reize an Muskeln, Sehnen und Gelenke und optimieren so Körperhaltung und -koordination. Ausgehend von den Füßen bringen die Einlagen den Körper wieder ins Gleichgewicht.

Der Massage-Effekt der PowerDots entkrampft Fußsohle und Wade. Die wohldosierte Reizsetzung im Bereich der Kleinzehen sowie am Mittel- und Rückfuß nimmt auf die muskulären und sehnigen Strukturen des Fußes Einfluss. Die mechanischen Impulse können eine überwiegend geschwächte Muskulatur stärken und stabilisieren dabei das untere Sprunggelenk.

In Bewegung erfolgt die wiederholte Reizsetzung, so dass jeder Schritt die Körperstatik aktiv harmonisiert und die Haltung beständig verbessert. Die optimierte Zusammenarbeit der Muskelketten verhilft dem Körper zu mehr Stabilität, verbessert Koordination und Gleichgewichtsgefühl.

Ausführungen und Anwendungsbereich

Die PowerDots-Deckschicht wird mit dem Unterbau B von ErgoPad system:s kombiniert und in den Größen 35 bis 48 angeboten. Zusätzlich zur verklebten Version steht die Deckschicht als „Oberbau lose“ in der von ErgoPad system:s bekannten Kontur zur Verfügung (Gr. 35-48).

Erhältlich nur beim Fachhändler

Die orthopädischen Einlagen ErgoPad system:s mit PowerDots sind nur über einen Fachhändler – Orthopädie(schuh)techniker – zu beziehen. Dieser nimmt alle erforderlichen Maße des Fußes und stellt dessen Status dank manueller Untersuchung, Trittschaum-/Blauabdruck oder digitaler Messtechnologie fest. Im Anschluss passt er die Einlagen optimal an den Fußstatus sowie an das getragene Schuhwerk an.

Downloads

Besondere Eigenschaften

  • PowerDots-Elemente stimulieren Fußsohlenmuskulatur sowie weiterführend Rumpf- und Wirbelsäulenmuskulatur.
  • Leichte Noppen-Textur steigert die sensorische Wahrnehmung an den Fußsohlen während des Laufens.

Aufbau der Einlage

ErgoPad system:s mit PowerDots

1) Kleinzehenbank / -spot
Streckt die Zehen und die auf die Zehen wirkende Muskulatur. Der Kontakt der Fußfläche ist in der Abstoßphase besser.

2) Lateraler Mittelfußspot
Stimuliert die Muskulatur, die auf den Vorfuß wirkt, optimiert so den Abrollvorgang und entlastet die Achillessehne.

3) Lateraler Rückfußspot
Stimuliert die Waden-Muskulatur und erhöht die Muskelspannung. Er stabilisiert das untere Sprunggelenk, optimiert die Bewegungssteuerung des Rückfußes und verringert die Gefahr des Umknickens.

4) Medialer Rückfußspot
Steuert die Schienbein-Muskulatur und erhöht die Muskelspannung. Er stabilisiert das untere Sprunggelenk, optimiert die Bewegungssteuerung des Rückfußes und richtet das Fußlängsgewölbe aktiv auf.

Die fertige Schuheinlage setzt sich aus einem hochwertigen Unterbau der Serie ErgoPad system:s sowie der muskelstimulierenden PowerDots-Deckschicht zusammen.

ErgoPad system:s mit PowerDots Aufbau

1) PowerDots-Deckschicht

2) ErgoPad® system:s Unterbau B

Anwendungsbereich

  • Erwachsene Menschen jeden Alters mit degenerativer, hypotoner Muskulatur, also einer verminderten Leistungsfähigkeit der Skelettmuskulatur (Muskeltonus)
  • Erwachsene Menschen mit ausgeprägtem Gesundheitsbewusstsein,
  • Interessenten von muskelstimulierenden Einlagenversorgungen
  • Für Freizeit und Alltag 

Lebensdauer

Eine leichte Reduktion der Spothöhen ist belastungsabhängig normal. Das regelmäßige Überprüfen der funktionellen Eigenschaften durch einen Orthopädie(schuh)techniker wird empfohlen.

Reinigungshinweise

  • Einlagenoberfläche bei Bedarf mit milder Waschlotion/Desinfektionsmittel abwischen
  • Nicht waschmaschinentauglich
  • Keinen Wärmequellen aussetzen (Heizung, direkte Sonneneinstrahlung)
  • An der Luft trocknen lassen 

Bearbeitungshinweise – speziell für den Fachhändler

Die PowerDots-Deckschicht ist mit dem Unterbau B von ErgoPad system:s zu kombinieren und kann bei Bedarf mit Mikrofaser bezogen werden.

Bei Kombination der PowerDots-Deckschicht mit anderen Einlagenunterbauten / -kernen ist dringend darauf zu achten, dass die plantare Flexorenloge flach liegen kann und nicht - wie sehr häufig zu beobachten – Druck durch den Einlagenunterbau / -kern bekommt.

Empfehlungen zur Anpassung an Schuhwerk und Fußsituation

Das Produkt ist in Einzelgrößen erhältlich (Gr. 35-48; eine Breite). Die Deckschicht mit PowerDots besteht aus mit hohem Druck verpresstem EVA/PE-Schaum. Daher lässt sich die Deckschicht sowohl fußseitig als auch seitlich gut beschleifen. Werkzeug: Bimser, Schleifband (Körnung 40-100) Lamellenscheibe (Ø 100 mm)

Verklebung

Für das Verkleben mit dem entsprechenden Unterbau bzw. einem Bezug sind werkstattübliche Klebstoffe (z.B. Renia topfit u.ä.) nach Angabe des Klebstoffherstellers zu benutzen und anschließend ausreichend anzupressen.

Hauptindikationen

Orthopädische Einlagen mit PowerDots eignen sich für hypotone Beschwerdebilder:

  • Harmonisierung von Haltung und Bewegung 
  • Entkrampfung der Muskulatur in Fußsohle und Wadenmuskel
  • Verbesserte Stabilität, Koordination und Gleichgewichtsgefühl 

Wirkungsweise

Propriozeptive Einlagen sind muskelstimulierende Versorgungen, die den Fuß über das Reizen des eigenen sensomotorischen Systems „ von innen heraus“ beeinflussen. Die Sensomotorik steuert und kontrolliert die Bewegungen aufgrund von Sinnesrückmeldungen (Reize). Sie liefert beim Menschen sehr entscheidende Informationen für Gleichgewichtssinn und Koordinationsvermögen. Die Sinneszellen in Haut, Muskeln, Sehnen und an Gelenkkapseln werden reflektorisch gereizt und somit das Lageempfinden im Raum, die Muskelspannung und Haltung des gesamten Körpers verbessert. Die mechanischen Impulse der PowerDots-Deckschicht verstärken die Eigenwahrnehmung (Tiefensensibilität) und helfen, die muskuläre Reaktions- und Latenzzeit zu verkürzen.

ErgoPad system:s mit PowerDots Wirkweise

Tipps

  • Beachten Sie bei der Wahl Ihrer Schuheinlage, in welchem Lebensbereich bzw. zu welchem Zweck Sie diese tragen möchten. Der Einlagentyp ist abhängig von dem jeweils getragenen Schuhwerk. Schuh und Einlage müssen zueinander passen!
  • Hinweise, wie Sie Ihre Füße fit halten können, finden Sie hier!