GloboConcept®

Optimaler Tragekomfort auf Schritt und Tritt

GloboConcept Carla
 
GloboConcept Gina
GloboConcept Marco
GloboConcept Medina
 
GloboConcept Stella
GloboConcept Strumpf

GloboConcept® Schuhe bezeichnen nicht ein einzelnes Produkt, sondern eine Produktauswahl an Bequemschuhen. Jedes Modell zeichnet sich durch spezifisch funktionelle Eigenschaften aus. Das Augenmerk liegt auf sensiblen Füßen. Sie werden spürbar entlastet – egal ob es sich um einen prophylaktischen oder therapeutischen Einsatz handelt.

  • Produktauswahl von Bequemschuhen – sowohl für den prophylaktischen als auch für den therapeutischen Einsatz
  • für breite/geschwollene und druckempfindliche Füße 
  • leichtes Einpassen von zusätzlichen orthopädischen Schuheinlagen

Einfach bequem

Egal ob zum Schnüren oder mit praktischem Klettverschluss, GloboConcept® Schuhe sind dank ihrer zahlreichen funktionellen Eigenschaften optimal an die jeweiligen Ansprüche des Fußes angepasst. So sorgt ein großzügiger Schuhinnenraum für genügend Platz auch für breite oder geschwollene Füße. Die nahtfreie Futterverarbeitung vermindert die Gefahr von Druckstellen. Die konfektionierte Einlegesohle ist leicht herausnehmbar, somit ist jederzeit Raum für eine zusätzliche orthopädische Weichschaumeinlage.

Ausführungen und Anwendungsbereich

Die Produktauswahl der GloboConcept® Schuhe entspricht optimal den Anforderungen von Menschen mit Fußproblemen. Die Bequemschuhe sind prophylaktisch sowie therapeutisch einsetzbar. Die zahlreichen Modelle in Damen- und Herrenausführung sind geeignet bei Fußformveränderungen: mit geringer bzw. mittlerer Schwellneigung, die durch Rheuma ausgelöst wurden und anderen. Außerdem können die Bequemschuhe prophylaktisch bei Diabetischem Fußsyndrom (Risikoklassen 0 bis 2) eingesetzt werden. 

Erhältlich beim Fachhändler

Damit Sie bestens versorgt sind, finden Sie die GloboConcept® Schuhe speziell beim Fachhändler – Orthopädie(schuh)techniker – in Ihrer Nähe. Dieser nimmt alle erforderlichen Maße des Fußes und stellt dessen Status fest dank digitaler Messtechnologie, Trittschaum-/Blauabdruck oder manueller Untersuchung. Im Anschluss daran sucht er gemeinsam mit Ihnen das passende Modell aus.

Besondere Eigenschaften

  • Bequemschuh aus hochwertigen Materialien
  • Großzügiges Schuhinnenvolumen, nahtfreie Futterverarbeitung und herausnehmbare konfektionierte Einlegesohle

Aufbau des Schuhs

Aufbau

1) Obermaterial aus hochwertigem, anschmiegsamem Kalbsleder: 
Der Schuh passt sich optimal den Fußproportionen an für ein angenehmes Tragegefühl.

2) Kantenfreie Vorderkappe: 
Sie schützt die Zehen vor mechanischen Einwirkungen ohne negativ auf die Zehen einzuwirken. 

3) Handvernähte Schaft-Sohle-Verbindung: 
Die Schuhsohle wird dadurch sehr flexibel.

4) Flächige Laschenpolsterung: 
Reduzierung des Schnürdrucks auf den Fußrücken. 

5) Innenfutter aus Mikrofaser: 
Das weiche, atmungsaktive Mikrofasermaterial mit Schaumkaschierung sorgt für eine großflächige Polsterung seitlicher Fußregionen und des Fußrückens.

6) Gepolsterte Schaftrandkanten: 
Sie legen sich sanft an empfindliche Knöchelbereiche an.

7) Ausgeformte Hinterkappe: 
Sie stabilisiert den Rückfuß

8) PU-Laufsohle: 
Die besonders leichte Schuhsohle sorgt für ein gedämpftes und sicheres Gehen.

9) Bequeme und fußgesunde Leistenform: 
Auf diese Weise können Druckspitzen vermieden und dem Vorfuß eine hohe Bewegungsfreiheit ermöglicht.

Anwendungsbereich

  • Geeignet für Alltag und Freizeit für Menschen mit Fußproblemen (z.B. bei Rheuma) 

Lebensdauer

  • Hochwertige und langlebige Materialien lassen die Schuhe auch bei dauerhafter Beanspruchung nicht ermüden – ist aber grundsätzlich belastungsabhängig
  • Regelmäßige Überprüfung der funktionellen Eigenschaften (spätestens nach 6 Monaten) wird empfohlen

Reinigungshinweise

  • Obermaterial regelmäßig reinigen und pflegen mit handelsüblichen Lederpflegemittel und -imprägniersprays – Geschmeidigkeit und Aussehen bleiben erhalten
  • Nach Gebrauch gut auslüften (Einlagen entfernen) und ggf. trocknen (keinen direkten Wärmequellen aussetzen!)
  • Weiche Schuhspanner verwenden

Bearbeitungshinweise - Speziell für den Fachhändler

  • Schuhe müssen mind. 1 cm länger sein als die Füße (im Stehen messen!)
  • Bei Versorgung mit individuellen Einlagen konfektionierte Einlegesohlen entfernen
  • Orthopädische Schuhzurichtung (z.B. Ballenrollen) im Sohlenbereich möglich 

Indikationen

  • bei Versorgung mit Weichpolstereinlagen starker Bauhöhe (größer 6 mm)
  • Fußformveränderungen mit geringer und mittlerer Schwellneigung
  • rheumatoide Fußdeformitäten
  • prophylaktisch bei diabetischem Fußsyndrom (Risikoklasse 0-2)

Tipps

  • Hinweise, wie Sie Ihre Füße fit halten können, finden Sie hier